Drei Sprengungen, zwei Brücken und ein Querverschub

Zwei neue Talbrücken, drei Sprengungen, ein Querverschub: Die ZÜBLIN-Direktion Brückenbau ist als federführendes Unternehmen in einer ARGE mit dem Neubau der Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach auf der Autobahn A45 beauftragt worden. Der rd. 80 Mio. € schwere Auftrag von StraßenNRW stellt hohe technische Anforderungen und ist selbst für das erfahrene Brückenbau-Team eine besondere Herausforderung. Offizieller Spatenstich war am 18. September 2017; voraussichtlich im Sommer 2023 sollen die neuen Brücken fertiggestellt sein – mit modernen Lärmschutzwänden und dann sechs, statt bisher fünf Fahrspuren.